Kronleuchter: welche Modelle passen in moderne Wohnungen?

Lampen gibt es viele. Der Kronleuchter ist aber etwas Einzigartiges: ein strahlendes Bekenntnis zu Stil und Lebenskunst. Mit funkelnden Lichtern sorgt man nicht nur für klare Verhältnisse im Zimmer, das Auge freut sich auch an der Farbenpracht. Kein Wunder also, dass der klassische Lüster derzeit sein Comeback erlebt – allerdings in modernen Variationen. Wer einen Blick in das Sortiment von Shops wie lampenwelt.de wirft, entdeckt nicht nur antike und rustikale Modell für das Landhaus, sondern auch eine Auswahl an außergewöhnlichen Design-Leuchten. Anders als ihre traditionellen Vorfahren spielen sie mit verschiedenen Formen und Farben, so dass sie sich jedem Einrichtungsstil anpassen lassen.

Statt geschliffener Kristalle setzen aktuelle Designer beim Kronleuchter auf bunte Elemente oder schwungvolle Leuchten in dezenten Tönen, die sowohl über dem Esstisch als auch im Empfangsbereich eine gute Figur machen. Während früher kerzen- oder tröpfenförmige Leuchtmittel zur Bestückung nötig waren, setzt man heute gelegentlich sparsame Halogenlampen ein. Bei geringerem Energieverbrauch spenden sie ebenso viel Licht wie ihre größeren Konkurrenten. Aufgrund ihrer minimalistischen Ausmaße ermöglichen sie zudem sehr viel filigranere Konstruktionen. Einige der Design-Modelle, wie man sie etwa bei prediger.de sehen kann, lassen sich sogar kreativ verändern.

Einen Hauch von Luxus verbreitet jeder Kronleuchter. Und diese Eleganz hat ihren Preis. Aber auch mit kleinem Budget kann man sich effektvoll beleuchten lassen. Anbieter wie Leuchtenbycsn.de haben zum Beispiel schon Lampen für weniger als 100 Euro im Programm. Abstriche beim Design muss man dabei nicht machen. Selbst kleine Prinzessinnen können sich hier günstig ins rechte Licht setzen.

Externe Links sind NoFollow

verwandte Artikel

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht